Handelsbilanzüberschuss: Wie ehrlich ist die deutsche Handelsbilanz?
Gibt es die sagenhaften Handelsbilanzüberschüsse überhaupt?

Deutschlands hoher Leistungs- und Handesbilanzüberschuss scheint mir äußerst suspekt. Schon wegen der Besteuerung kommt es zu weitreichenden "Schummeleien" (weil bei Exporten Mehrwertsteuererstattungen winken, während umgekehrt Importe verzollt und versteuert werden müssen). Auf dieser Basis werden Exporte gerne erfunden (die es gar nicht gibt) und Importe kleingerechnet.

Zu denken gibt auch, dass der (vermeintliche) jährliche Handelsbilanzüberschuss in Höhe von über 200 Milliarden Euro auf Dauer keine globalen Verwerfungen zeigt. Wo bleibt das viele Geld - und vor allem, was hat die Bevölkerung davon? Wegen der gigantischen Handelsbilanzüberschüsse gilt Deutschland als Buhmann der EU bzw. der Welt, den man immer wieder attackieren und in die Pflicht nehmen darf!

Wer dem hohen deutschen Handelsbilanzüberschuss vertraut, der glaubt vermutlich auch noch an den Weihnachtsmann oder meint, in unserem Land gäbe es keine Schwarzarbeit (weil sie verboten ist).

 

Hintergrund & Analyse:
Ist die Digitalisierung eine Bedrohung?
Die Systematik der Konjunkturzyklen und Wirtschaftskrisen
Ist die Angst vor einem globalen Handelskrieg berechtigt?
Phrasendrescherei: Das ewige Bekenntnis zur internationalen Zusammenarbeit!
Wie neutral ist "Der Spiegel"?
Wie Demagogen die Öffentlichkeit manipulieren...

 

Startseite: POLITISCHES-LEXIKON unabhängig & überparteilich
Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg, Dezember 2017 
Initiative zur Förderung der politischen Bildung.



NEU!

Argumente statt Phrasen!
Fakten statt Fake News!
Realismus statt Wunschdenken!

Auf die kapitalistische Propaganda fallen fast alle (auch Politiker) herein!
Weil sie über die Medien pausenlos verbreitet wird! Deshalb ist die Welt so ungerecht, deshalb sanken selbst in Deutschland seit 1980 die Reallöhne und Renten.
Muss sich die Bundespolitik ändern oder kann es mit der Schönfärberei und der Billiggeldschwemme ewig so weitergehen?
"
DAS KONTRABUCH" von Manfred J. Müller, 100 Seiten, 8,90 Euro