Proklamation, Beschluss:

 

"Für die Aufrüstung der Bundeswehr steht ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro zur Verfügung!"

 

Gegendarstellung

Ist ja toll! Doch woher kommt dieses Geld? Ist es urplötzlich aus dem Nichts entstanden? Oder wird der Betrag einfach über die EZB neu generiert? Wieder einmal ein Kredit für null Prozent Zinsen trotz grassierender Inflation?
Schon den Begriff "Sondervermögen" halte ich für eine perverse Volksverdummung. Darf man gigantische Kredite so einfach als Vermögen deklarieren?
Ständig heißt es salbungsvoll, wir müssen die Bürger besser aufklären, sie mitnehmen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Handelt es sich nicht auch bei diesem Beispiel wieder um einen krassen Fall von Überrumpelungs-Demokratie?

 

Für die Rüstungsindustrie und dessen Aktionäre ist der Ukrainekrieg ein gefundenes Fressen. Wie auf Knopfdruck fordern jetzt alle eine Aufrüstung.

 

 

Der provozierte Ukrainekrieg und die Unschuld des Medienprofis Selenskyj …

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Teilen Sie die Auffassung des Autors? Wenn ja, nichts anklicken, wenn nein, per Klick widersprechen.
Anmerkung: Widersprechen mehr als 30 % der Leser der Gegendarstellung, wird sie vom Netz genommen.

Nein

 

Propaganda statt Aufklärung! Kasinokapitalismus statt Marktwirtschaft!
Die verhängnisvollen politischen Lebenslügen, die die Welt ins Chaos stürzen.
 

Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg, 15. 3. 2022

 


Überrumpelung und Propaganda statt repräsentative Demokratie?
Die wirklich systemrelevanten Entscheidungen (Abschaffung der DM, schleichende Umwandlung Deutschlands zum Vielvölkerstaat, seit 10 Jahren manipulierte Nullzinspolitik, EU-Schulden-Transferunion, Verzicht auf funktionsfähige Staatsgrenzen usw.) wurden ohne Wählerauftrag getroffen! Eine allmähliche Akzeptanz des von oben verordneten Wandels entwickelte sich erst im Nachhinein über eine permanente Propaganda (Umerziehung). Was hat eine solche Praxis, ein solches Vorgehen noch mit einer repräsentativen Demokratie gemein? Wie machtlos ist der einzelne Bürger, wenn selbst Wahlen zur Farce werden?

Der unvernebelte Blick hinter die Kulissen politischer Machenschaften:
Die vom Establishment so gefürchteten Bücher von Manfred Julius Müller …