Behauptung, Vorurteil, Propaganda:

 

"Die AfD ist rechtsextrem und eine Gefahr für die Demokratie!"

 

 

Gegendarstellung:

Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im November 2020 halten 85 Prozent der Deutschen die AfD für rechtsextrem, über 70 % sehen in der AfD sogar eine Gefahr für die Demokratie.
Was sagen uns diese Zahlen? Sind sie ein Beleg für die Aufgeschlossenheit, Informiertheit, Kompetenz und Unvoreingenommenheit der Bürger? Ist damit, wie manche Medien triumphierend verkünden, "die AfD auch politisch demaskiert worden"? Wohl kaum!

Die Umfragewerte belegen lediglich eines: die Vorherrschaft des Gesinnungsjournalismus. Denn die Zahlen spiegeln genau das Stimmungsbild wieder, was zuvor in den Medien jahrelang verbreitet wurde. Ein Bombardement von Diffamierungen, Unterstellungen und Intrigen kann am Wähler nicht spurlos vorübergehen. Wer innerhalb eines einzigen Jahres aus scheinbar berufenem Munde mehrere tausend Male vernimmt, die AfD sei rechtsradikal, antidemokratisch, fremdenfeindlich, antisemitisch oder was auch immer, verinnerlicht diese Hassbotschaften am Ende als absolute Wahrheit. Der Mensch ist prinzipiell nun einmal darauf eingestellt, auf vermeintlich seriöse oder kompetente Stimmen zu hören, sich anderen Meinungen und vor allem dem Mainstream anzuschließen. Schon die Nazis nutzten diese Taktik für ihre üblen Ziele.
Die Bekämpfung der AfD als demokratische Heldentat zu verkaufen pervertiert indes jegliche Logik. Die einzige im Bundestag vertretene Opposition, die in Grundsatzfragen eine echte Alternative bietet (EU, Euro, Globalisierung, Vielvölkerstaat usw.) vernichten zu wollen, zeugt nicht gerade von Toleranz und einem gesunden Demokratieverständnis. Meint man wirklich, eine parlamentarische Demokratie kann nur in einem Klima politischer Gleichschaltung gedeihen? Soll im Bundestag nur über Nebensächlichkeiten und die Folgeerscheinungen einer verfehlten, reformfeindlichen Politik gestritten werden?

 

 

 

"Es sind die selbsternannten Retter der Demokratie, die die Vernichtung der einzig wahrnehmbaren Opposition (der AfD) anstreben."

Manfred Julius Müller

 

Wie konnte es angehen, dass der dichtbesiedelte deutsche Sozialstaat zum Vielvölker-Einwanderungsland umfunktioniert wurde?
Schleichend, ohne echte politische Legitimation? Dieses Husarenstück war nur möglich, indem laute Demagogen, naive Gutmenschen und verbissene Multikulti-Fanatiker ein deutschfeindliches Klima der Selbstverachtung schufen. Ein Klima, in dem jeder Umerziehungs-Unwillige als Ewiggestriger, Rassist, Fremdenfeind oder Neonazi abgestempelt wurde. Auf diese Weise haben sich das Establishment und die Strippenzieher der öffentlichen Meinungsbildung jegliche echte Opposition vom Halse gehalten.

Wie manipuliert man eine Bevölkerung?
Gans einfach: Indem man ihr immer wieder ein schlechtes Gewissen einredet - vor allem über das Staatsfernsehen. Indem man zum Beispiel in den Nachrichten ständig an Einzelfälle irrer Rassisten erinnert, daraus eine Verderbtheit der Gesellschaft und eine Kollektivschuld ableitet - und bei jeder Gelegenheit die Greuel des Holocaust und des 2. Weltkriegs aufleben lässt. Einem derart gedemütigten und verunsicherten Volk kann man fast alles unterjubeln. Selbst den Euro, die EU, die Schuldenunion, die Nullzinspolitik und die schleichende Umwandlung der eigenen Heimat zu einem offenen, unfinanzierbaren Vielvölkerstaat.

 

 

Weitere Aspekte zum selbigen Thema:
Wer besitzt die politische Deutungshoheit und wer maßt sie sich an?
"Die AfD muss verboten werden!" (Verträgt unsere "Demokratie" keine echte Opposition?)
Recherche: Ist die AfD demokratiefeindlich?
Scheindemokratie: Die Tyrannei der radikalen Mitte!

 

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Teilen Sie die Auffassung des Autors? Wenn ja, nichts anklicken, wenn nein, per Klick widersprechen.
Anmerkung: Widersprechen mehr als 30 % der Leser der Gegendarstellung, wird sie vom Netz genommen.

Nein

 

 


Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg, im November 2020

 

 

Weitere brisante Anti-Mainstream-Seiten. Bitte urteilen Sie selbst, überlassen Sie den Leitmedien nicht die Deutungshoheit. (Folge 35)
Auch die nachstehenden Links verweisen auf Seiten, die nicht von staatlichen Institutionen, Global Playern, Konzernen, Verbänden, Parteien, Stiftungen, Gewerkschaften, Hilfsorganisationen, NGOs, der EU- oder der Kapitallobby dirigiert, gesponsert oder gehypt werden. © sämtlicher Texte: Manfred Julius Müller (unabhängiger, parteiloser Wirtschaftsanalyst und Zukunftsforscher).
Tabuthema Aufstocker
Ökosteuer: In 20 Jahren unabhängig vom Erdöl!
Pro und Contra Einwanderung. Fakten gegen Vorurteile!
Verdanken die Deutschen ihren Wohlstand der EU, dem Euro, der Globalisierung und den Türken?
Deglobalisierung: Irreführende Kausalketten: Gefangen im Netzwerk der Vorurteile …
Die Reparationsforderungen an Deutschland nehmen kein Ende!
Rückblick: War die massive finanzielle Unterstützung der Palästinenser ein Fehler?
Ermöglicht die Globalisierung Entwicklungsländern den Aufstieg zur Industrienation?
"Ich kann den Deutschen den Holocaust nicht verzeihen!"
"Die AfD muss verboten werden!" (Verträgt unsere "Demokratie" keine echte Opposition?)
Habe ich eine Aversion gegen Gutmenschen?
Was will die Ampel? Höheres Bürgergeld und weiterhin ungebremste Zuwanderung oder die Rettung deutscher Schlüsselindustrien?


Alles was nicht den Ideologien der etablierten Parteien (SPD, Grüne, CDU/CSU, FDP) entspricht, wird konsequent als links- oder rechtsextrem stigmatisiert (auch in den Staatsmedien).
Auf diese Weise hält das Establishment zwar die lästige Konkurrenz in Schach, verhindert aber auch jegliche Neuorientierung oder Rückbesinnung an bessere Zeiten. Man zementiert also das bequeme, Pfründe bewahrende "Weiter-so". Ohne Rücksicht auf Verluste. Und erkauft sich die Wählergunst über populistische Umverteilungen, abenteuerliche Neuverschuldungen und Wohlstandsversprechen
.

Deshalb sollte man auch das wissen:
Krisenmanagement: Die fatalen Fehler der Ampelregierung …
Zwingt das Grundgesetz unsere Demokratie in eine Zwangsjacke?
Der politische Gegner, der böse Populist …
Scheindemokratie: Die Tyrannei der radikalen Mitte!
Landtagswahl: "Wir haben gute Arbeit geleistet!"
Wie kaufe ich mir eine Regierung?
"Das ist die Partei der Faschisten!"
Radikalismus - Die heuchlerische Warnung vor radikalen Parolen ...
Ist Selenskyj ein Weltenretter oder ein Provokateur?
Die verheerenden Auswirkungen der künstlich entfachten Globalisierung werden verheimlicht!
Der Machtapparat des Establishments …
"Für die Deutschen ist Europa Ersatznation und Ersatzreligion zugleich."
Das Netzwerk neoliberaler Propaganda …
"Die AfD muss verboten werden!" (Verträgt unsere "Demokratie" keine echte Opposition?)
Der Niedergang Deutschlands. Warum sinken seit 1980 die realen Nettolöhne und Renten?
Suchmaschinen - Algorithmus oder Zensur?


Die verdeckten Zusammenhänge von Demokratie, Propaganda, sinkenden Erwerbseinkommen usw. - Bücher von Manfred J. Müller …



Es wäre schlimm, wenn sich in unserer Scheindemokratie vor allem die Lobbyverbände, Leitmedien, Phantasten, gewieften Rhetoriker und lauten Fanatiker durchsetzen. Und die Vernunft dabei zusehends auf der Strecke bleibt.